Dieses benutzerdefinierte LEGO Star Wars build war irgendwie noch nie ein offizielles Set

Nach 20 Jahren zurück auf den Bildschirmen, das Star Wars Schiff hat irgendwie noch nie einen Beamten gehabt LEGO set – aber dieser benutzerdefinierte Build ist ziemlich nah dran, wie er aussehen könnte.

Über fast ein quarter-Jahrhundert von LEGO Star Wars setzt, die LEGO Group hat fast alle wichtigen Fahrzeuge und Charaktere aus der Mainline-Skywalker-Saga abgedeckt, auch wenn einige von ihnen nur ein- oder zweimal neu erstellt wurden. Aber es gibt immer noch einige ziemlich eklatante Auslassungen in den Episoden eins bis sechs, darunter eine, die gerade ihre Argumente für den Kauf eines LEGO-Sets bestätigt hat.

Es folgen Spoiler für Kapitel 20 von The Mandalorian.

[bdproduct search='star+wars' sort='discount' numberOfRecord='3′ brand=“ sliderMinValues='0′ sliderMaxValues='750′]

Lego

Padmé Amidalas nubische Yacht vom Typ H debütierte ursprünglich 2002 in Attack of the Clones, ist aber gerade in Kapitel 20 von The Mandalorian wieder aufgetaucht. Kurz in einem Rückblick auf Order 66 zu sehen, in dem Jedi-Meister Kelleran Beq (gespielt von Jar Jar Binks-Schauspieler Ahmed Best) Grogu aus dem Jedi-Tempel rettet, ist das Raumschiff einfach und glänzend und verchromt, wie wir es in Erinnerung haben.

Bild: Lucasfilm

Das reflektierende Dekor ist möglicherweise ein Grund dafür LEGO Group hat nie versucht, die Yacht als offizielles LEGO-Set nachzubauen, da verchromte Elemente unglaublich teuer (und heutzutage, abgesehen vom Einen Ring, unglaublich selten) sind. Selbst die Entscheidung für trommellackiertes Silber wäre wahrscheinlich zu teuer, wenn nicht gar unpraktisch (die glänzende Beschichtung ist hauptsächlich für Stücke ohne Nieten reserviert), was uns eigentlich nur eine Option lässt: Hellgrau.

Es ist der Pfad YouTuber hachiroku24 hat für seine Sonderanfertigung die Naboo-Yacht genommen, die sich sehr nah an dem anfühlt, was die LEGO Group könnte tatsächlich als offizielles LEGO herauskommen Star Wars sowohl in der Größe als auch im Ansatz festgelegt. Der Erbauer hat die Dinge relativ klein und einfach gehalten – dies ist ein tiefer Schnitt, der wahrscheinlich keinen hohen Preis erzielen würde – hat aber dennoch die schlanken und glatten Linien des Fahrzeugs auf dem Bildschirm eingefangen.

Seine Einstellung wurde offenbar von dem für LEGO erstellten Build inspiriert Star Wars Videospiele, nur mit ein paar Änderungen, um es noch weiter zu vereinfachen. Nichts von der Essenz des Schiffes geht jedoch verloren, und es sieht absolut nach dem p ausart auf einem sandigen Untergrund aufgeBauen, der den Moment festhält, in dem Anakin Skywalker und Padmé Tatooine besuchen und von Shmis Gefangennahme durch Tusken Raiders erfahren.

Es verfügt sogar über ein Interieur mit Platz für eine Minifigur an den Bedienelementen – obwohl wir komischerweise immer noch darauf warten partauch die besondere Padmé-Variante. (Der YouTuber hat für diese Szene eine sehr glaubwürdige benutzerdefinierte Version zusammengestellt.) Sie können die nubische Yacht für sich selbst bauen, indem Sie den Anweisungen von hachiroku24 folgen Seine YouTube-Kanal.

Unterstützen Sie die Arbeit, die Brick Fanatics Dies geschieht, indem Sie Ihr LEGO über unsere kaufen Affiliate-Links.

Autor Profil

Chris Wharfe
Ich betrachte mich gerne zuerst als Journalisten, dann als LEGO-Fan, aber wir alle wissen, dass das nicht wirklich der Fall ist. Der Journalismus geht mir jedoch durch die Adern, wie eine Art seltsames literarisches Blut - die Art, die zweifellos eines Tages zu einem stressbedingten Er führen wirdart Fehlfunktion. Es ist wie Rauchen, nur schlimmer. Zum Glück kann ich bis dahin über LEGO schreiben.

YouTube-Video

Chris Wharfe

Ich betrachte mich gerne zuerst als Journalisten, dann als LEGO-Fan, aber wir alle wissen, dass das nicht wirklich der Fall ist. Der Journalismus geht mir jedoch durch die Adern, wie eine Art seltsames literarisches Blut - die Art, die zweifellos eines Tages zu einem stressbedingten Er führen wirdart Fehlfunktion. Es ist wie Rauchen, nur schlimmer. Zum Glück kann ich bis dahin über LEGO schreiben.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind MIT * gekennzeichnet. *